Kulturticket

Ihr fragt euch, was das Logo zum AStA Kulturticket auf eurem neuen Studierendenausweis bedeutet? Ab dem 1. Oktober 2022 erhaltet ihr unter Vorlage des Ausweises kostenlosen Eintritt zu vielen Kultureinrichtungen in Paderborn! Finanziert wird das AStA Kulturticket solidarisch über den Semesterbeitrag, ähnlich wie das Semesterticket: Die 1,95 Euro, die das Ticket kostet, sind bereits im neuen Semesterbeitrag eingeschlossen.

Mit dabei ist das Kulturamt der Stadt Paderborn mit seinen Museen und Galerien sowie Veranstaltungen, das Heinz-Nixdorf-MuseumsForum, das Kreismuseum Wewelsburg, das Deutsche Traktoren- und Modellautomuseum, das Diözesanmuseum, das Kloster Dalheim, das Theater – Westfälische Kammerspiele, das Amalthea Theater, die Kleine Bühne Paderborn im Deelenhaus, sowie die Filmreihe des Programmkinos Lichtblick e.V. im Pollux by Cineplex, der Paderborner Squash Club, die Paderborn Baskets und der SC Paderborn 07. Die Laufzeit ist zunächst auf ein Jahr begrenzt und wird anschließend evaluiert.

Infos zu den Einrichtungen, den Eintrittskonditionen und zur Kostenaufschlüsselung findet ihr hier:

Beschreibungen & Konditionen

Die Paderborner „Anstalt für MALerisches Leben und THEAatralische Sendung“ gibt es bereits seit 25 Jahren. Mit maximal 67 Sitzplätzen und einer Kleinbühne von rund 10qm, ist das Amalthea Theater eines der kleinsten Theater Westfalens, das von einem gemeinnützigen Verein finanziert wird. Eintrittsgelder gehen zu 70% direkt an die Künstler:innen. Neben „Lesetheater”, Rezitationen, Ein- und Zwei-Personenstücken gibt es im Amalthea auch Kabarett und Chanson.

Weitere Infos unter: https://www.amalthea-theater.de/

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn bei allen Veranstaltungen kostenlos Restkarten (=2 Stunden vor Vorstellungsbeginn noch übrige Karten) an der Abendkasse.

An den Amalthea e.V. gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket.

Natürlich dürfen auch die Uni Baskets Paderborn, deren Namensgeber seit 2016 unsere Universität ist, in unserem Kulturticket nicht fehlen. Die Uni Baskets Paderborn sind die Profimannschaft der Paderborn Baskets und spielen aktuell in der ProA-Basketballliga (2. Liga). 

Mehr Infos unter: https://paderborn-baskets.de/ 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt bei allen Heimspielen. Karten müssen mindestens eine Woche vor dem Spieltag reserviert werden. Das Kontingent pro Spiel ist auf 250 Karten begrenzt. 

An die Paderborn Baskets Team GmbH gehen 0,30 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Direkt vor dem Paderborner Dom gelegen, befindet sich das Diözesanmuseum. Das Museum, als „Rettungsstation” für religiöse Kunstwerke gegründet, beherbergt neben dem Domschatz über 12.000 Exponate der verschiedensten Gattungen, Materialien und Techniken. Zu sehen sind Hochleistungen mittelalterlicher und barockzeitlicher Skulptur, Malerei, Textil-, Buch- und Goldschmiedekunst bis hin zu Sonderausstellungen zu zeitgenössischer Foto- und Videokunst. 

Mehr Infos unter: https://dioezesanmuseum-paderborn.de/ 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An das Diözesanmuseum gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Schon gewusst? Das weltgrößte Computermuseum befindet sich in Paderborn. Das Heinz-Nixdorf-MuseumForum präsentiert 5.000 Jahre Informationstechnik. Schreibmaschinen und Lochkartenanlagen sind genauso zu sehen wie der C64, die ersten Handys oder aktuelle Roboter. Die Zeitreise durch elf Abteilungen ist interaktiv, informativ und unterhaltsam und damit auf jeden Fall einen Ausflug wert. 

Mehr Infos unter: https://hnf.de/ 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An das Heinz-Nixdorf-MuseumForum gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Bewusst als Alternative zur großen Bühne des etablierten Theaters in der Nachbarschaft, zeigt die Kleine Bühne Paderborn im Deelenhaus neben klassischer, experimenteller und populärer Musik auch Lesungen, Theater, Kammermusicals, Jazz, Weltmusik und Improvisation. Vor ihrem großen Durchbruch waren etwa 2014 „AnnenMayKantereit“ und „Von wegen Lisbeth“ an einem (!) Abend im Deelenhaus. Durch die Kooperation mit der Universität wurden mit Studierenden außerdem zahlreiche Formate und Veranstaltungen entwickelt, so zum Beispiel Konzerte des Fachs „Populäre Musik und Medien.”   

Mehr Infos unter: https://www.deelenhaus.de/kleinebuehnepaderborn/ 

Pro Veranstaltung werden 5 kostenlose Studierendentickets zur Verfügung gestellt. Die Tickets müssen mindestens eine Woche vor dem Aufführungstermin reserviert werden. Zum Eintritt muss ein Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorgelegt werden. 

An die Kleine Bühne Paderborn im Deelenhaus gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Kloster ist nur „Bete und arbeite“? Bei der Stiftung Kloster Dahlheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Lichtenau könnt ihr euch vom Gegenteil überzeugen. Hinter den Klostermauern finden sich 800 Jahre Geschichte, moderne Architektur, beeindruckende Ausstellungen, vielfältige Veranstaltungen zu Musik und Theater, Gartenkunst und kuriose Klostergeschichten. 

Mehr Infos unter: https://www.stiftung-kloster-dalheim.lwl.org/de/ 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An die Stiftung Kloster Dahlheim. LWL-Landesmuseum für Klosterkultur gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Die Städtischen Museen und Galerien umfassen: 

Das Stadtmuseum Paderborn  

Das Stadtmuseum Paderborn im Herzen der Stadt, nahe des Paderquellgebietes und des Doms, untersucht die historische Dimension der städtischen Identität, die sich in Bildern, Gebäuden, historischen Sammlungen und Erinnerungen zeigt. 

Ars sacrale 

Ars sacrale, das Museum für sakrale Kunst, wurde 1999 im Hause Cassau in der Grube eröffnet. Der Künstler und Sammler Bernd Cassau ist Inhaber der Werkstätten für Gold- und Silberschmiedekunst, die seit über 100 Jahren kirchliche Geräte in reiner Handwerksarbeit fertigen. 

Das Kunstmuseum im Marstall 

Das Kunstmuseum im Marstall beherbergt die Städtischen Kunstsammlungen, deren Anfänge auf die 1970er-Jahre zurückgehen. Sie birgt heute bemerkenswerte Konvolute und Werkgruppen der Malerei und Graphik des 20. Jahrhunderts. 

Die Städtische Galerie in der Reithalle 

Die ehemalige Reithalle Schloß Neuhaus wurde 1825 für die im Schlossareal stationierte preußische Garnison errichtet. Seit 1994 befindet sich in dem grundlegend restaurierten und mit moderner Museumstechnik ausgestatteten Bau die „Städtische Galerie in der Reithalle“. 

Das Naturkundemuseum im Marstall 

Das Naturkundemuseum Paderborn in Schloß Neuhaus befasst sich auf zwei Etagen vor allem mit naturkundlichen Themen, die einen starken Regionalbezug haben, was das Museum für Ostwestfalen-Lippe einzigartig macht. 

Das Residenzmuseum 

Ein eindrucksvolles Schloss diente den Paderborner Fürstbischöfen als Residenz. Das Museum im Schloss gibt einen Einblick in die Bau- und Residenzgeschichte. 

Die Sammlung Nachtmann 

Die Glas- und Keramiksammlung des Ehepaars Nachtmann ist eine bedeutende Erweiterung des musealen Sammlungsbestandes der Städtischen Museen. Sie umfasst Gefäße aus römischer Zeit bis in das 19. Jahrhundert und erlaubt dem Besucher einen tiefen Einblick in die Geschichte der Keramik- und Glaskunst. 

FORUM JUNGER KÜNSTLER 

Die Symbiose aus Kunst und gestalteten Gartenanlagen hat eine lange Tradition, die im Neuhäuser Schloßpark vielfältig gepflegt wird. Um auch jungen Künstlern aus dem Bereich der bildenden Kunst die Möglichkeit zu bieten, mit ihren Werken an die Öffentlichkeit zu treten, wurde das FORUM JUNGER KÜNSTLER eingerichtet. 

Die Galerie “Bilderbogen” 

In der Galerie „Bilderbogen“ im Gebäude der Stadtverwaltung Paderborn finden in regelmäßigen Abständen Ausstellungen regionaler Künstler statt. Das Programm ist vielschichtig: Zeichnungen, Fotografien, historische Bilder werden in regelmäßigem Wechsel gezeigt. 

Mehr Infos unter: https://www.paderborn.de/tourismus-kultur/museen-galerien/ 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An die städtischen Museen gehen 0,15 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Die Literaturtage, das “Secret City” – Fassadenfestival oder die Pader-Kultour: Das Kulturamt Paderborn bietet viele spannende Veranstaltungen. 

Mehr Informationen unter: https://www.paderborn.de/asta-kulturticket

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt an der Abendkasse bei allen eintrittspflichtigen Veranstaltungen und Führungen, soweit noch freie Plätze verfügbar sind. Ausgenommen ist die Sommerakademie. 

An das Kulturamt Paderborn gehen für Veranstaltungen 0,15 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Nach einem Arthouse-Kino sucht man in Paderborn vergeblich. Daher hat es sich der von Studierenden der Medienwissenschaften etablierte Verein Programmkino Lichtblick e.V. 2003 zur Aufgabe gemacht, vom kommerziellen Kino ausgeschlossenen Filmen Präsenz und Geltung zu verschaffen. Mit dem Einsatz von historischen Filmkopien möchte das Programmkino zudem für die spezifische Materialität des Mediums Film sensibilisieren. Bis heute gestalten die Studierenden der Initiative in jedem Semester eigenständig Filmreihen zu Themen wie Film Noir, Queerness oder „Träume.“ Die Filme werden für gewöhnlich dienstags um 20:30 Uhr im Pollux by Cineplex Paderborn präsentiert. Einführungen durch die Vereinsmitglieder vor den Filmen, sowie Einladungen von Kuratoren, Regisseuren und anderen Filmschaffenden, laden zum Dialog ein. 

Lichtblick e.V. bietet euch außerdem die Möglichkeit, das Angebot des Kulturtickets mitzugestalten. Die studentische Initiative freut sich immer über neue Mitglieder. 

Mehr Informationen unter: https://lichtblick-kino.de/ 

Pro Vorstellung stehen mindestens 30 kostenlose Studierendentickets zur Verfügung. Diese können frühestens eine Woche vor Vorstellung unter Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis an der Kinokasse eingelöst werden. 

Für das Programm von Lichtblick e.V. gehen 0,20 Euro des Beitrags zum Kulturticket an das Pollux by Cineplex Paderborn. 

Der SC Paderborn 07 – kurz SCP – zählt ganze 41 Fanclubs, darunter sogar einen in Australien. Zweimal gelang bereits der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Mit dem Kulturticket könnt ihr live dabei sein, wenn es vielleicht ein drittes Mal klappt. 

Mehr Infos unter: https://www.scp07.de/  

Studierende der Uni Paderborn können am jeweiligen Heimspieltag ab 8 Uhr bis zum Spielbeginn online ein kostenloses Restkartenkontingent (je nach Verfügbarkeit bis zu 300 kostenfreie Tickets) für den Stehplatzbereich, vorrangig Block D1, mit einem Gutschein-code buchen. Beim Eintritt in das Stadion ist das Online-Ticket bzw. Mobilticket, sowie der Studierendenausweis in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen. Das Recht auf den Kauf von ermäßigten Studierendenkarten für die Heimspiele bleibt für alle Bereiche weiterhin bestehen. 

An den SC Paderborn 07 gehen 0,50 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Schon gewusst? Der Paderborner Squash Club ist seit Jahren in der höchsten Spielklasse im Squash vertreten: mit insgesamt 17 Titeln ist er Rekordmeister bei den Herren der 1. Squash-Bundesliga und im Europapokal der Landesmeister, den European Squash Club Championships, konnte der PSC bislang zehn Titel erringen. Beheimatet ist er im Ahorn-Sportpark, im Nordwesten Paderborns. 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt bei allen Heimspielen der regulären Bundesliga-Hauptrunde. Karten müssen mindestens zwei Tage vor dem Spieltag telefonisch unter 05251-1371177 reserviert werden. Sollte der Spieltag ausverkauft sein, besteht kein Anspruch auf Karten. 

An den Paderborner Squash Club e.V. gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Das Theater Paderborn führt im Hauptprogramm in der Regel 15 Neuproduktionen pro Spielzeit auf – sieben davon auf der Hauptbühne, fünf auf der Studiobühne, zwei Stücke im Theatertreff und ein Freilichtstück, das ab der Spielzeit 2014/15 vor der Stadtbibliothek Paderborn aufgeführt wird. Der Spielplan beinhaltet Klassiker, moderne Klassiker und Gegenwartsstücke. 

Seit Januar 2021 hat das Theater Paderborn eine eigene Sparte für Kinder- und Jugendtheater mit eigenem Spielplan und eigenem 3-köpfigem Ensemble. Das „jott“ wurde durch das Förderprogramm „Neue Wege“ des Landes NRW ermöglicht.  

Mehr Infos unter: https://www.theater-paderborn.de/final/html/index.php 

Pro Veranstaltung werden bis zu 25 kostenlose Karten für Studierende zur Verfügung gestellt, dabei pro Person pro Veranstaltung je maximal 1 Karte. Die Karten können frühestens eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn gegen Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis an einem gekennzeichneten Ausgabeort im Theater abgeholt werden. Eine Reservierung ist nicht möglich. Im Großen Haus sind kostenlose Karten ab Kategorie 4, im Freilichtlichttheater ab Kategorie 24 verfügbar. Im Studio habt ihr mit dem Kulturticket freie Platzwahl. 

Ausgenommen sind Veranstaltungen Dritter, Hausvermietungen, das Weihnachtliche Familienstück im Großen Haus, die Silvestervorstellung der musikalischen Produktion sowie Hausführungen. 

An das Theater Paderborn gehen 0,25 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

In Paderborn befindet sich das Deutsche Traktoren- und Modellauto-Museum. In einem lichtdurchfluteten, modern gestalteten Museumsgebäude zeigt es über 100 alte Traktoren. Einen zweiten Teil der Ausstellung bilden etwa 10.000 Modellfahrzeuge von LKWs, Traktoren und Autos, die das Herz eines jeden Technik-Begeisterten höher schlagen lassen. 

Mehr Infos unter: https://www.deutsches-traktorenmuseum.de/  

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An das Deutsche Traktoren- und Modellautomuseum gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Die Wewelsburg, ein ehemaliges Schloss der Fürstbischöfe von Paderborn, bietet eine vielfältige und moderne Dauerausstellung zur Geschichte des Fürstbistums (= Hochstift).  

Die Ausstellung reicht von den Anfängen der Besiedlung des Paderborner Landes über die Gründung des Bistums im frühen Mittelalter, die Zeit von Reformation und Dreißigjährigem Krieg bis zum Ende der Landesherrschaft der Bischöfe 1802. Viele kulturgeschichtliche Aspekte werden quer durch die Jahrhunderte beleuchtet, unter anderem städtisches Leben, Landwirtschaft und Landhandwerk oder die Religiosität. Hinzu kommen spannende Sonderausstellungen. 

Bei Vorlage des Studierendenausweises in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis erhalten Studierende der Universität Paderborn kostenlosen Eintritt. 

An das Kreismuseum Wewelsburg gehen 0,05 Euro des Beitrags zum Kulturticket. 

Kostenaufschlüsselung

0,5  SC Paderborn 
0,25  Theater Paderborn –Westfälische Kammerspiele 
0,2  Pollux by Cineplex für das Programm von Lichtblick e.V. 
0,05  Diözesanmuseum Paderborn 
0,05  Stiftung Kloster Dalheim 
0,05  Kreismuseum Wewelsburg 
0,05  Amalthea Theater Paderborn e.V. 
0,15  Kulturamt Stadt Paderborn (Städtische Museen und Galerien) 
0,15  Kulturamt Stadt Paderborn (Veranstaltungen) 
0,3  Uni Baskets Paderborn 
0,05  Kleine Bühne Paderborn im Deelenhaus 
0,05  Paderborner Squash Club e.V. 
0,05  Deutsches Traktoren-und Modellauto-Museum e.V. 
0,05  Heinz-Nixdorf-MuseumsForum