Gewalt und Menschenverachtung, Homophobie und Sexismus im Rap

Das AStA Sommerfestival 2018 spaltet gerade die Gemüter, vor allem mit dem kommenden Auftritt der Band “187 Straßenbande”.

“Gangsterrap? künstlerische Freiheit? Ohne uns!” heisst es auf dem Blog Sonderpädagogik der Universität Paderborn. Aber wo sind die Grenzen der Kunst und wer bestimmt diese?
Gerade seit der Echo Verleihung vor einigen Wochen spaltet sich unsere Gesellschaft beim Musik Genre “Gangsta-Rap”.

Diese Podiumsdiskussion soll Licht ins Dunkle bringen:
Wie kam es zur Buchung, welche Kunst darf an einer Universität gezeigt werden und wer zieht wo, welche Grenzen?
Was ist eigentlich Kunst?

Wo, wenn nicht an einer Universität, sollte dieses Thema diskutiert werden. Daher laden wir alle Interessierten herzlich ein am 9. Mai um 19:00 Uhr sich dieser Diskussion zu stellen. Die Veranstaltung findet im G-Hörsaal statt.

NaDu’s Blackbox Dezember

Am 11.12. 2017 findet wieder im Sputnik ein absolut neues Format statt. “NaDu’s Blackbox” vereint Mixed- Show mit angenehmem Wahnsinn und hochkarätigen Gästen aus ganz Deutschland.
Lokale Lieblinge und erfahrene Profis buhlen um eure Zuneigung!

Abgestimmt wird direkt durch das Publikum, das mit Schokoladenherzen ausgestattet ist und auch immer frei entscheiden kann, sich selbst mit einer Schokolade zu verwöhnen.

Gewinnt am Abend die Kunst oder die eigene Schokoladensucht?
Neue Show- Nobody knows.

Line-Up:

Dennis Grundt: Er ist witzig. So witzig, dass es manchmal weh tut, denn Dennis Grundt stellt auch die unbequmene Fragen des Lebens, aber immer mit einem charmant zwinkernden Auge. Er hat dieses Jahr den “Nachwuchs Comedy Preis” der Stadt Bremen erhalten und stand schon etliche Male auf der Nightwash Bühne in Köln.

JEZV: Außerdem beehrt uns der Gitarrist und Singer- Songwriter „Jannik Krach“ aus Wesel. Er stand schon mit Bands, wie „Eskimo Callboy“ auf der Bühne und geht nun mit seinem neuen Duo „JEZV“ ganz neue akustische Wege.

Lukas Finke: Der junge Mann mit dem tiefem Bass in der Stimme und dem leidenschaftlichen Gitarrenspiel wird eure Schokolade zum Schmelzen bringen. Er legt alles in seine Musik, seine Seele und ein Gefühl als ob er die Emotionen der Welt gehotet hätte.

Till Otter & The Daydreaming Dinosaurs: Der Sänger aus Münster hat sich nun viel mit der Stadt Paderborn auseinander gesetzt. Viele Songs sind entstanden, manche handeln von Dinos. Man darf gespannt sein, es wird neu, es wird anders, aber hundert pro Unikat Till Otter.

Zwischenmietekonzert #1: Three Dollar Hat & Hopo Pongo

Zwischenmiete? – Diesmal geht es nicht um den Wohnungsmarkt, sondern um Bands, die sich für eine Nacht in Paderborner WG’s einnisten, um dort ein Konzert zu spielen.

3 Konzerte
5 Bands
3 Live-Übertragungen in Paderborner Kneipen

Am 07. Dezember findet das erste Wohnzimmerkonzert statt. Es spielen die beiden Paderborner Bands „Three Dollar Hat“ und „Hopo Pongo“. Das Konzert wird via Facebook-Live übertragen und im Sputnik Paderborn für alle gezeigt. Also packt alle eure Freunde ein und freut euch auf Bier und Live-Musik-Übertragung in eurer Lieblingskneipe!

07.12. Sputnik,
Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr.

Für alle, die noch näher ans Geschehen dran wollen, gibt es die Chance, Eintrittskarten für das Konzert am 07.12. in der WG zu gewinnen. Diese Eintrittskarten sind aufgrund der Größe der WG begrenzt.
Ab dem 27.11. wird dazu unter http://zwischenmiete.eventbrite.de/ und auf der Homepage www.zwischenmiete.wintergruen.tv ein Eventbrite Link freigeschaltet. Solange Tickets verfügbar sind können diese über den Link (maximal 2 pro Person) heruntergeladen werden.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Also tragt euch den 27.11. in euren Kalender ein und sichert euch euer Ticket oder seid beim Live-Stream im Sputnik mit dabei!