Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

FORUM x Eleonora Roldán Mendívil und Bafta Sarbo

29. November @ 19:00 - 21:00

Was ist Rassismus in Deutschland? Wie hängen Rassismus und Kapitalismus miteinander zusammen – und was haben Gesetze damit zu tun? Viele Menschen kämpfen dafür, Rassismus zu überwinden: Sie organisieren Workshops, um Vorurteile von Einzelnen abzubauen oder fordern Quoten für mehr Diversität in Medien und Politik. Die Autorinnen Eleonora Roldán Mendívil und Bafta Sarbo glauben, dass das nicht reicht. Denn sie meinen, dass Rassismus eng verknüpft ist mit den Interessen von Unternehmen und Staaten.

In ihrem Buch „Die Diversität der Ausbeutung“ untersuchen sie Rassismus in Deutschland aus historisch-materialistischer Perspektive. In den Aufsätzen werden u.a. der deutsche Kolonialismus in Afrika, der Umgang mit  „Gastarbeiter:innen“ und die aktuelle rassistische und sexistische Arbeitsteilung durch das Grenzregime der EU analysiert. Das Ziel der Autorinnen ist es, antirassistische und antikapitalistische Politik miteinander zu verbinden.

In Paderborn stellen die beiden den von ihnen herausgegebenen Band am 29.11.2022 im neu eröffneten Gewölbekeller vor. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Sevda Can Arslan vom Institut für Medienwissenschaften. Die Veranstaltung ist eine Kooperation des AStA mit der Fachschaft Medienwissenschaft und Pegasus, der Studierendengruppe von „In der Philosophie zu Hause.“

Details

Datum:
29. November
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

AStA Paderborn

Veranstaltungsort

Gewölbe
Marienplatz 18
Paderborn, 33098 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden