Fachreferent*in im Kompetenzzentrum Teilhabe

Webseite Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. bietet seinen Mitgliedern fachliche Unterstützung, Beratung und Begleitung. Es ist ein selbständiges Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland.
Es nimmt Aufgaben eines Spitzenverbandes der Freien Wohlfahrtspflege wahr und vertritt als solcher alle Belange der Mitglieder gegenüber anderen Spitzenverbänden, den kommunalen Spitzenverbänden, den Kranken- und Pflegekassen, den Sozialhilfeträgern und dem Land Mecklenburg-Vorpommern.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist die Stelle

eines/er Fachreferent*in im Kompetenzzentrum Teilhabe

mit einem wöchentlichen Stundenumfang von 40 Stunden zu besetzen. Der Dienstsitz befindet sich in der Geschäftsstelle in Schwerin mit landesweiter Tätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören:
➢ Die eigenverantwortliche fachliche Erarbeitung und Umsetzung der Ziele im Arbeitsbereich Menschen mit seelischer Behinderung im Rahmen der strategischen Ausrichtung des Kompetenzzentrums Teilhabe für und mit den Mitgliedseinrichtungen, den entsprechenden Verantwortungsbereichen der Nordkirche und der Bundesdiakonie
Hierzu gehört u.a.:
• Beratung und Unterstützung der Mitgliedseinrichtungen bei der Umsetzung gesetzlicher und vertraglicher Neuregelungen
• Information, Beratung, Begleitung und Unterstützung von Mitgliedseinrichtungen hinsichtlich der konzeptionellen Weiterentwicklung im Arbeitsbereich Menschen mit seelischer Behinderung
• Einbringung des spezifischen Fachwissens innerhalb des Landesverbandes und inhaltliche Vernetzung mit entsprechenden Arbeitsbereichen und Querschnittsthemen
• Unterstützung bei der Erstellung von Stellungnahmen zu bundes- und landesspezifischen Gesetzen
• Unterstützung bei der fachlich inhaltlichen Vorbereitung von Entgeltverhandlungen und Förderanträgen der Mitgliedseinrichtungen
• Vorbereitung und Durchführung von Fachtagungen und Informationsveranstaltungen für den Aufgabenbereich
• Begleitung und Unterstützung bei Prüfungen der Angebote der Mitgliedseinrichtungen in der Eingliederungshilfe durch Kostenträger
• Zusammenarbeit mit den anderen Wohlfahrtsverbänden und anderen Leistungsanbietern auf fachlicher Ebene
• Vertretung des Diakonischen Werkes in den entsprechenden Gremien auf Landesebene und Bundesebene
➢ Entwicklung und Umsetzung der Kommunikationsstrategie des verantworteten Arbeitsbereiches
➢ Prozessorganisation zur Erfüllung der fachlichen Aufgabe

Wir bieten:
• eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
• vielfältige Möglichkeiten neue Perspektiven und Ideen zu entwickeln und umzusetzen
• Flexible Arbeitsbedingungen und verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten in einem leistungsorientierten Team
• Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern

Wir erwarten:
• Abschluss einer sozialrechtlichen und/oder sozialpädagogischen Fachhochschulausbildung oder Hochschulausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation
• Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung im Bereich Teilhabe von Menschen mit seelischer Behinderung
• Teamfähigkeit und Flexibilität sowie einen engagierten und kommunikativen Arbeitsstil
• EDV-Kenntnisse insbesondere in Office-Programmen,
• Reisebereitschaft und Führerschein der Klasse B,
• Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angeschlossenen Kirchen ist wünschenswert

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.08.2021 an das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V., Kompetenzzentrum Teilhabe, z.H. Frau Nadine Romanowsky, Körnerstraße 7, 19055 Schwerin, Tel. 0385/ 5006-130 oder der per Mail an:

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an romanowsky@diakonie-mv.de