AStA Paderborn > Studierende > Service > Bewerben und Arbeiten im AStA

Bewerben und Arbeiten im AStA

Arbeitsbereiche
Aktuell bietet der AStA zwanzig Studierenden der Universität Paderborn die Möglichkeit, neben der Absicherung ihrer finanziellen Lage, sich im allgemeinen Universitätsgeschehen zu engagieren und ihre KommilitonInnen in breitgefächerten Bereichen zu unterstützen. Der Service des AStA setzt sich aus folgenden Bereichen zusammen, für die ihr euch als Aushilfen bewerben könnt:

Im Hauptbüro bist du Teil eines dreiköpfigen Schreibkraft-Teams und sitzt am Empfang des AStA Hauptbüros. Zu deinen vorrangigen Aufgaben gehört die Entgegennahme allgemeiner Anfragen von Studierenden, die du beantwortest oder ggf. an die richtige Anlaufstelle weiterleitest. Zudem bist du in diesem Bereich für die Mensaauslage (damit sind die Organisation und Auslage der Flyer und Infoblätter, die ihr regelmäßig auf den Mensatischen findet, gemeint) verantwortlich, händigst Semesterticket-Ersatzbescheinigungen sowie Internationale Studierendenausweise aus und beglaubigst Dokumente für inneruniversitäre Zwecke. Darüber hinaus bist du eine grundlegende Stütze der ReferentInnen und hilfst ihnen bei der Umsetzung ihrer Projekte, wie beispielsweise beim Verkauf der Karten für das alljährliche Sommerfestival oder Organisieren von Terminen für die Vorstellungsgespräche. Mehr Infos findest du unter: asta.uni-paderborn.de/studierende/darum-geht-s/

Der Copyservice zählt zu einem der Aushängeschilder des AStA – nahezu jeder am Campus kennt und nutzt das Serviceangebot des AStA Copyservice, vom Kauf eines einfachen Kugelschreibers bis hin zur Bindung von Abschlussarbeiten in unterschiedlichen Variationen. Aktuell setzt sich unser Team aus der kaufmännischen Leitung Dorothee Pöhler und sechs Aushilfen zusammen. Als Aushilfe im AStA Copyservice gehört es zu deinen primären Aufgaben, die Anfragen unserer Kunden entgegenzunehmen, sei es nun im Verkauf oder als Unterstützung bei der Bedienung der Druckgeräte.
Zudem gehört, neben der Wartung unserer Druckgeräte, ebenfalls die Anfertigung von Spiral- und Hardcoverbindungen zu deinem  Aufgabenbereich sowie der Druck und das Zuschneiden von Flyern und vieles mehr. Neben unseren regulären Aushilfen im Verkauf unterstützt eine Aushilfe unsere kaufmännische Leitung in der Verwaltung. Dieser Aufgabenbereich impliziert die Koordination der Arbeitspläne, Aktualisierung der Zeitkonten der Copyservice-Aushilfen, Erledigung von Bestellungen sowie die Leerung der Copycard-Automaten. Mehr Infos findest du unter: asta.uni-paderborn.de/studierende/darum-geht-s/

Das Sozialbüro setzt sich aktuell aus zwei Referentinnen und drei Mitarbeiterinnen zusammen, die allesamt für die Beratung der Studierenden in allen Lebens- und Problemlagen zuständig sind. Neben der Unterstützung beim Ausfüllen von BAföGUnterlagen und Darlehensanträgen, gibst du beispielsweise Auskunft über Möglichkeiten, das Studium mit Kind/ern erfolgreich fortzuführen, betreust das Projekt „Wohnen für Hilfe“ mit, unterstützt die Referentinnen bei der Planung und Umsetzung von Workshops,  zum  Beispiel zum Thema „Prüfungsangst“, und vieles mehr.
Mehr Infos findest du unter: asta.uni-paderborn.de/studierende/darum-geht-s/

Die AStA Fahrradwerkstatt wird von insgesamt drei Mitarbeitern betreut. Als Teil des Teams nimmst du Reparaturaufträge entgegen, führst Reparaturen rund ums Fahrrad durch oder leitest unsere Kunden an, wie sie ihr Rad selbstständig wieder funktionstüchtig machen können. Darüber hinaus gehören auch administrative Aufgaben zu deinem Tätigkeitsprofil. Neben regelmäßigen Inventuren sorgst du dafür, dass genügend Ersatzteile und Werkzeuge vorrätig sind, machst Kassenabrechnungen und tätigst Bestellungen. Mehr Infos findest du unter: asta.uni-paderborn.de/studierende/darum-geht-s/

Damit der Druckservice des AStA Copyservice jederzeit einsatzbereit ist und auch die ReferentInnen erfolgreich ihre Arbeit erledigen können, bedürfen unsere Computer und Drucker einer regelmäßigen Wartung. Diese Aufgabe erfüllen unsere beiden IT Administratoren. Darüber hinaus bist du als IT Administrator im AStA dafür zuständig, Updates auf die Copyservice-Automaten zu spielen, beispielsweise im Kontext der erneuerten 5, 10 und 20 Euro-Scheine. Neben den Wartungsarbeiten kommen auch Projektarbeiten wie die Mitentwicklung eigener Apps, der AStA Homepage oder eines angepassten Kassensystems auf dich zu.

Voraussetzung

Um Teil unseres Teams werden zu können, musst du an der Universität Paderborn immatrikuliert sein. Weitere Voraussetzungen lassen sich auf den jeweiligen Stellenausschreibungen bspw. in der AStA Jobbörse finden.

Ablauf der Bewerbungsverfahren

Auf den Stellenausschreibungen findet ihr eine Frist für das Einreichen eurer Bewerbungsunterlagen. In der Regel werden die Bewerbungen erst nach Ende der Bewerbungsfrist gesichtet, d.h. eure E-Mails mit den Bewerbungsdateien werden bis zu diesem Zeitpunkt gesammelt und erst nach dem Verstreichen der Bewerbungsfrist geöffnet. Aus diesem Grund erfolgen Antworten auf Rückfragen wie beispielsweise „Ist meine Bewerbung bei Ihnen eingegangen?“ erst sehr viel später. Nach Ende der Bewerbungsfrist werden die Bewerbungen gedruckt und selektiert. Daraufhin erhalten die BewerberInnen entweder Absagen oder
Einladungen zum Vorstellungsgespräch. Es werden maximal 10 BewerberInnen pro Stelle eingeladen. Die überzeugendsten Drei werden nachfolgend zum Probearbeiten eingeladen. Abschließend wird ein Vertrag mit dem/der geeignetsten Bewerber/in abgeschlossen.

Eine Anstellung als Aushilfe im AStA ist möglich, sofern eine oder mehrere Stellen ausgeschrieben sind. Publiziert werden die Ausschreibungen auf der AStA Jobbörse, Facebook und in Form von Plakaten im AStA Foyer sowie den gängigen Werbewänden der Universität.

Die Bewerbungsunterlagen sollten in einem Dokument, vorzugsweise im pdf-Format, per Mail an personal@asta.upb.de gesendet werden. Sollten die Unterlagen in separaten Dokumenten gesendet werden, führt dies in der Regel zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbung sollte ein Anschreiben, einen Lebenslauf, Arbeitszeugnisse – falls vorhanden – sowie eine aktuelle Studienbescheinigung enthalten. Es wird weder Wert auf Abiturzeugnisse noch auf universitäre Abschlusszeugnisse gelegt. Diese werden ggf. nachträglich angefordert.

1. Anschreiben
Das Anschreiben darf standardgemäß die Länge von einer Seite nicht überschreiten. Auf dieser Seite solltest du darstellen können, was du aktuell machst, warum du dich für die Stelle interessierst und warum du für die jeweilige Stelle qualifiziert bist. D.h. du solltest zunächst deine bisher erworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen anhand konkreter Beispiele darstellen und in einem anschließenden Schritt einen Bezug zur neuen Stelle herstellen können, sodass erstens ersichtlich wird, wie du deine Kompetenzen erlangt bzw. gefestigt hast, und in einem zweiten Schritt verdeutlicht wird, inwiefern du diese Kompetenzen in dem neuen Unternehmen einbringen kannst.
Hier ein Beispiel für die Stelle im AStA Copyservice:

„Aufgrund meiner zweijährigen Erfahrung als Aushilfskraft bei Lidl GmbH in Paderborn und der einjährigen Tätigkeit als Kassiererin bei Thalia GmbH in Münster bin ich mit unterschiedlichen Kassensystemen vertraut. Diese Erfahrungswerte werden mir dabei helfen, den Umgang mit Ihrem Kassensystem schnell und effizient zu erlernen.“

Auf die Fragestellung, warum du dich für die Stelle interessierst, solltest du ein besonderes Augenmerk legen, denn in der Regel wird nur eingebracht, dass man sich für die Stelle interessiert.


Geäußert wird dieses Interesse erfahrungsgemäß in folgendem Einleitungssatz:

„Ihre Stellenausschreibung auf der AStA Homepage hat mein Interesse geweckt. Hiermit
bewerbe ich mich für die Stelle als AStA Schreibkraft.“


Dieser Satz erübrigt sich, da allein durch den Fakt, dass die Bewerbung vorliegt, verdeutlicht wird, dass man sich für die Stelle interessiert und bewirbt. Wichtig ist die Motivation dahinter. Überlege, was du über den AStA weißt und warum du ihn gerne als Aushilfe unterstützen möchtest.

 

2. Lebenslauf
Der Lebenslauf darf standardgemäß eine Länge von maximal zwei Seiten nicht überschreiten. Ebenso wie das Anschreiben, sollten auch aus dem Lebenslauf die grundlegenden Kompetenzen hervorgehen, die dich zur Ausübung der ausgeschriebenen Stelle befähigen. Möglich wird dies dadurch, dass du unter deine bisherigen beruflichen Erfahrungen 3-5 Stichpunkte mit den jeweiligen Aufgabenbereichen anführst. Dies könnte beispielsweise so aussehen:

Zusätzlich ist zu beachten, dass der Lebenslauf antichronologisch aufgebaut werden sollte, sodass sofort ersichtlich wird, welche die aktuellen Beschäftigungen des Bewerbers sind.

3. Bewerbungsfoto
Offiziell ist man seit 2006 aufgrund des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes nicht mehr dazu verpflichtet, der Bewerbung ein Foto beizufügen. Solltest du dennoch eins verwenden wollen, achte auf folgende Aspekte:
• Was möchte ich mit dem Foto über mich aussagen?
• Welche Körperhaltung drückt diese Botschaft am effizientesten aus?
• Welcher Körperausschnitt drückt diese Botschaft am effizientesten aus?
• Welche Kleidung sollte ich dahingehend wählen?

Wichtig ist, dass du auf dem Foto authentisch wirkst und du wiedererkennbar bist. Häufig wird dahingehend der Fehler gemacht, veraltete Fotos zu verwenden oder sich in einem Look fotografieren zu lassen, den man normalerweise nicht trägt, sodass der Wiedererkennungswert verloren geht. Ziehe am besten den Rat von Familie und/oder Freunden hinzu.

Zu den typischen Ausschlusskriterien von Bewerbungen im AStA gehören überwiegend folgende
Aspekte:
• Die Unterlagen werden in mehr als einem Dokument versendet.
• Die Unterlagen sind unvollständig, bspw. wird in vielen Fällen nur der Lebenslauf gesendet.
• Das Anschreiben wird im Textfeld der E-Mail eingefügt, nicht aber in das angeforderte Format
der Bewerbung.
• Das Anschreiben erweist sich als oberflächlich. Hiermit ist der Gebrauch von abgegriffenen
Floskeln und Behauptungen wie bspw. „Ich bin zuverlässig, teamfähig und
verantwortungsbewusst.“ oder „Ich habe große Freude an der Arbeit im Team.“ gemeint.

Diese Formulierungen weisen weder Erfahrungen in diesen Bereichen auf, noch inwiefern sie
nützlich für das Unternehmen sind. Sie sollten mit konkreten Beispielen belegt werden.
• Der Lebenslauf ist unübersichtlich und unstrukturiert.
• Das Bewerbungsfoto ist unprofessionell und offensichtlich in der Freizeit geschossen worden.
Beispielhaft hierfür sind Schnappschüsse im Sonnenuntergang, auf dem Beifahrersitz oder
auf Parties.

Fragen und Hilfestellung

Sollten Fragen offen geblieben sein oder möchtest du Hilfe bei der Erstellung deiner Bewerbung in Anspruch nehmen, dann kontaktiere mich gerne unter personal@asta.upb.de, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Weitere Infos zum Angebot für das Bewerbungstraining am Campus findest du unter:

asta.uni-paderborn.de/studierende/service/bewerbungscheck/

zsb.uni-paderborn.de/career-service/bewerbung-berufseinstieg/.

Referat für Personalmangement

Referent: Hakan Chousein

Ich kümmere mich um unsere Angestellten!

Sprechstunde:
Mo: 14-16Uhr
Mi: 14:30-16:30Uhr

Raum: ME U 210

E-Mail: personal(at)asta.upb.de

Telefon: 05251/60-3174